So halten Sie Ihre Abwehr auf Trab

Der Frühling lässt auf sich warten. Das nass-kalte Wetter macht vielen Menschen zu schaffen, Grippe- und Erkältungskrankheiten haben Hochkonjunktur. Wir verraten Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken können.
Bild: © Luis Carlos Jiménez - Fotolia.com

Ab in die Sauna oder ins Dampfbad
Der Wechsel von Heiß und Kalt regt den Stoffwechsel an, fördert die Durchblutung und ist ein hervorragendes Training für das Immunsystem. Haben Sie keine Zeit oder Lust eine Sauna aufzusuchen, tut es auch die morgendliche Wechseldusche.

Im Schlaf liegt die Kraft
Im Schlaf regeneriert nicht nur Ihr Geist und Körper, sondern auch Ihr Immunsystem. Achten Sie gerade jetzt auf ausreichend Schlaf und gönnen Sie sich auch tagsüber etwas mehr Ruhe und Entspannung. Ein gestresster und müder Körper ist anfälliger für Krankheiten.

Achten Sie auf eine ausgewogene, frischkostreiche Ernährung
Immunzellen brauchen ausreichend Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, um in Form zu bleiben. Frisches Gemüse, Obst und Vollkornprodukte sind natürliche Immunstimulanzen. Außerdem sollten Sie gerade jetzt auf Rauchen und übermäßigen Alkoholgenuss verzichten.

Gönnen Sie sich ausreichend Frischluft
Auch wenn es draußen kalt und nass ist – ziehen Sie sich warm an und gönnen Sie Ihrem Körper einen Spaziergang im Freien. Die frische Luft tut Ihrem Immunsystem und Ihren durch die trockene Heizungsluft gereizten Schleimhäuten gut. Der Wechsel zwischen warmer Innen- und kalter Außenluft regt die Durchblutung an und damit die Abwehrfunktion.

Bringen Sie Ihren Körper in Bewegung
Regelmäßiger Sport baut Stress ab, regt den Kreislauf an und stärkt das Immunsystem. Doch Vorsicht: Wer seinem Körper zu viel abverlangt, bereitet ihm Stress und schwächt somit eher die Immunkraft.


Rat und Hilfe - fragen Sie uns!


Bild: © Luis Carlos Jiménez - Fotolia.com

zurück